Wattenscheider Pfarrnachrichten erschienen

Die neuen Wattenscheider Pfarrnachrichten sind da!
Diesmal im Heft:

  • Reformation des Herzens
  • Bericht KJG Zeltlager
  • Taizé-Gebet und KULTur in Leithe
  • Ehrenamtskoordinatoren gesucht!

Das und vieles mehr finden Sie hier.

Sagen Sie uns Ihre Meinung! Nutzen Sie dazu die E-Mail-Anschrift der Pfarrnachrichten pfarrnachrichten@sanktgertrud-wattenscheid.de.

Link zum Archiv

Pfarreiwandertag in Wort und Bild

Galerie

Diese Galerie enthält 21 Fotos.

Circa 30 katholische Christen aus den unterschiedlichen Gemeinden Wattenscheids machten sich am Samstag, den 23. September im Rahmen des Pfarreiwandertages der katholischen Pfarrei St. Gertrud auf den Weg. Sich untereinander und die Kirchorte in Wattenscheid näher kennenlernen, war dabei das … Weiterlesen

Ökumene in Günnigfeld

Vereinbarung einer ökumenischen Partnerschaft

zwischen der Evangelischen Kirchengemeinde Wattenscheid in Günnigfeld und der  Gemeinde Herz Mariä, Günnigfeld in der Pfarrei St. Gertrud in Wattenscheid.

Am Sonntag, 01.10. haben die beiden Günnigfelder Gemeinden im ökumensichen Erntedankgottesdienst eine Vereinbarung zu einer ökumenischen Partnerschaft unterzeichnet. Diese kann hier als PDF nachgelesen werden (hier klicken).

Gemeinderatswahlen 11./12. November

Herzliche Einladung zur Wahl!

Wahltermin: 11./12. November 2017
Wer wird gewählt? Jede Gemeinde wählt abhängig von ihrer Größe, einen Gemeinderat bestehend aus 8-12 Personen.
Wer kann wählen?  Alle Mitglied der kath. Kirche mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde, die nicht unter kirchlicher Strafe stehen. Aktives Wahlrecht besitzen Personen ab 14 Jahren, passives Wahlrecht ab 16 Jahren.
Öffnungszeiten der Wahllokale: Wahllokale gibt es in allen Gemeindekirchen, sowie in der Filialkirche St. Theresia. Diese sind am 11./12. November 2017 jeweils eine halbe Stunde vor und eine dreiviertel Stunde nach dem dortigen Gottesdienst geöffnet. Den Besuchern der Gottesdienste in Herz Jesu, im Altenheim St. Elisabeth und in der Kapelle des Marienhospitales wird empfohlen, von der Briefwahlmöglichkeit Gebrauch zu machen.
Informationen für Kandidaten: Die Wahlausschüsse erstellen bis zum 30.09. eine Liste mit Kandidaten, die sie zur Wahl vorschlagen. Die Kandidaten werden sich Ihnen in einer Gemeindeversammlung oder im Gottesdienst vorstellen. Bis zum 28.10. sind Ergänzungen des Wahlvorschlages durch weitere Kandidaten möglich.
In einer anderen Gemeinde wählen: Wenn Sie in einer anderen Gemeinde den Gemeinderat wählen wollen, als in der Gemeinde, in der Sie wohnen, können Sie sich bis zum 14.10. in die Wahlberechtigtenliste der Gemeinde Ihrer Wahl eintragen lassen. Dafür melden Sie sich bitte im Pfarrbüro, Gertrudenhof 25. Die Meldung kann in schriftlicher oder mündlicher Firm erfolgen.
Briefwahl: Unterlagen für die Briefwahl können vom 28.10. bis zum 04.11. im Pfarrbüro, Gertrudenhof 25 schriftlich oder mündlich beantragt werden. Anschließend werden die Briefwahlunterlagen zugestellt. Die Rücksendung muss bis zum 11.11. erfolgen.

Zusammensetzung der Wahlausschüsse:
St. Gertrud: Gemeindereferentin Renate Aßheuer, Bernd Albers, Christel Naskret, Julia Vogt, Stefanie Wellen
Herz Mariä: Barbara Wagner, Hildegard Appelhoff, Claudia Becüwe, Sebastian Fasel, Pastor Elmar Linzner
St. Maria Magdalena: Doris Kanzer, Barbara Betken und Elisabeth Kortenbusch-Körber, Maria Schmale (Vorsitz)
St. Marien: Verena Nowak, Maria Altendorf und Markus Genster, Magret Timpert (Vorsitz)

Wahlordnung:
http://kirche-waehlen.de/fileadmin/user_upload/bistum-essen/Wahlordnung_GR_Druckfassung.pdf

Weitere Informationen:
http://kirche-waehlen.de/bistum-essen/allgemeine-arbeitshilfen-zur-gr-wahl/

St. Gertrud – ein Singspiel

Szenen aus dem Leben unserer Kirchen- und Stadtpatronin St. Gertrud von Nivelles mit großer Nivelles-Prozession.

Mitwirkende: Schauspiel-Gruppe der Propstei-Gemeinde, Junge Chorgemeinschaft HM Günnigfeld, Kirchenchor St.Theresia, Solisten, Band, Leitung: Propsteikantor August H. Köster

Wir bitten um großzügige Spenden für erhöhte anfallende Kosten (Ton- und Lichttechnik, Bühne etc.)

 

Pfarreiwandertag 23.09.2017

Zu Fuß unsere Pfarrei erkunden? Das geht? Klar geht das! Machen Sie sich mit uns auf den Weg:

Am Samstag, den 23.09.2017 bietet der PGR für die ganze Pfarrei einen Wandernachmittag an. Beginn ist um 13:00 Uhr in der Kirche St. Theresia in Eppendorf. Von dort aus laufen wir durch den Südpark nach St. Marien, wo von 14:00 bis 14:30 Uhr die erste Station ist. Gemeinsam werden wir anschließend zwischen 15:00 und 15:30 Uhr die Pilgerkapelle St. Bartholomäus und die Kirche Herz Jesu besuchen. Von dort aus führt unser Weg über die Felder bis nach St. Johannes, wo wir von ca. 16:30 bis 17:00 Uhr Station machen. Von dort aus machen wir uns auf den Weg zur Vorabendmesse um 18:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Gertrud. Anschließend sind alle herzlich eingeladen zum gemütlichen Ausklang bei Grillwurst und Getränken auf der Kirchenburg.

Nutzen Sie die Gelegenheit, eine neue Kirche in Wattenscheid zu entdecken, mit anderen gemeinsam aufzubrechen und neue Wege zu beschreiten. An den Stationen können Sie sich Weiterlesen

Pfarreichorkonzert

Am Sonntag, den 24. September geben die Kirchenchöre und Chorgemeinschaften der Pfarrei St. Gertrud gemeinsam unter der Leitung von Propsteikantor August H. Köster ein Pfarreichorkonzert in der Kirche St. Joseph (Geitlingstr. 12). Beginn ist um 16:00 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Chorarbeit wird gebeten.

Musikalisches Marienlob in Herz Mariä

Musikalisches Marienlob mit dem „Trio contemporaneo“

Am Dienstag, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), findet in der Herz Mariä-Kirche Günnigfeld, Kirchstr. 25, um 15.00 Uhr ein marianisch ausgerichtetes Konzert mit Besinnlichem und  Virtuosem mit dem bekannten „trio contemporaneo“ in der Instrumentierung Viola, Violine, Orgel und kleines Schlaginstrumentarium statt. Neben Werken von Fauré und Gounod wird u.a. eine besondere Fassung von Schuberts Ave Maria zu hören sein.

Von dem 1956 in Hattingen geborenen Komponisten Günther Wiesemann werden meditative Werke angeboten. Das Trio spielt in der Besetzung Tamara Buslova, Orgel und Schlaginstrumente, Benjamin Nachbar, Viola und Violine sowie Günther Wiesemann, Orgel und Schlaginstrumente.

Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten. Um das Konzert herum lädt der Förderverein zum Kaffee ein.