interreligiöses Friedensgebet am 1. August in Bochum

Die Kriege in der Welt erschüttern uns in diesen Tagen wieder einmal in besonderer Weise.
Angesichts der schrecklichen Bilder aus der Ukraine, aus unserer Partnerstadt Donezk, aus Syrien, aus Israel und dem Gaza Streifen beklagen viele die Hilflosigkeit, mit der die Welt zuschaut.
Wir glauben an die Kraft des Gebets und laden Sie deshalb sehr herzlich zu einem

Friedensgebet am 1. August um 12.00 Uhr
in die Pauluskirche
in der Innenstadt von Bochum

ein.

An dem Tag, an dem vor genau 100 Jahren Deutschland in den 1. Weltkrieg eingriff, wollen wir gemeinsam für den Frieden in der Welt beten.
Vielleicht können wir damit auch einen neuen Anstoß für interreligiöse Friedensgebete in unserer Stadt geben.

Lassen Sie sich ansprechen und beten Sie mit uns.

Peter Scheffler, Superintendent Evang. Kirchenkreis Bochum

Dietmar Schmidt, Stadtdechant Kath. Stadtkirche Bochum + Wattenscheid

Lothar Gräfingholt, Katholikenratsvorsitzender Bochum + Wattenscheid