Spielen verbindet!

In Wattenscheid feierten im Altenheim an der Graf-Adolf-Straße Kinder mit ihren Erzieherinnen den Weltspieltag.

Am 28. Mai 2015 spielten Groß und Klein, Alt und Jung, im Altenheim an der 2015_spielen_verbindet2Graf-Adolf-Straße und machten so auf den Weltspieltag unter dem Motto „Spielen verbindet!“ aufmerksam. Bezirksbürgermeister Manfred Molszich besuchte die Kinder und Erzieher/innen aus den 10 KiTas und verbrachte wertvolle Zeit mit den Jungen und Mädchen.

2015_spielen_verbindet118 Kinder aus den 10 Kindertageseinrichtungen des KiTa Zweckverbands in der Pfarrei St. Gertrud spielten gemeinsam Gesellschaftsspiele mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Altenheims.

Unter dem Motto „Spielen verbindet!“ feierten die katholischen KiTas im gesamten Bistum Essen den diesjährigen Weltspieltag, um aufzuzeigen, dass Dinge, die in anderen Lebensbereichen als trennend empfunden werden, beim Spielen mit Leichtigkeit verschwinden. Ob es um die Unterschiede der Generationen, Nationen, Religionen, Kulturen, Geschlechter etc. geht – Spielen verbindet und lässt Beziehungen entstehen.

Der Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen, kurz KiTa Zweckverband, ist einer der größten freien Träger von Kindertageseinrichtungen in Deutschland mit Sitz in Essen. In über 270 Einrichtungen in den Städten, Kreisen und Kommunen des Ruhrbistums bietet der KiTa Zweckverband rund 17.000 Plätze für Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Schuleintritt an.