Verantwortung von Anfang an – 24 Einrichtungen des KiTa Zweckverbands wurden im Rahmen einer Feierstunde als FaireKITA ausgezeichnet.

2015-04-14_FaireKITA_WattenscheidSeit September 2014 beschäftigen sich 24 Kindertageseinrichtungen des KiTa Zweckverbands intensiv mit fairem und nachhaltigem Konsum. Im Rahmen einer Feierstunde haben sie am Dienstag, 14. April 2015, ihre Zertifikate als „FaireKITA“ erhalten. Zur Erlangung dieser Auszeichnung absolvierten Erzieherinnen und Erzieher in den vergangenen Monaten Fortbildungen und verankerten das Thema auf unterschiedliche Weise im KiTa-Alltag – zum Beispiel durch die Verwendung von fairen Produkten oder durch die Beschäftigung mit den Aspekten Globalisierung, Verantwortung und Konsum.

An der Zertifizierungsveranstaltung nahmen unter anderem Dr. Marc Jan Eumann, Staatssekretär bei der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, sowie Weihbischof Ludger Schepers teil. Als Moderator führte der Hörfunkmoderator und Sportreporter Manfred Breuckmann durch den Nachmittag.

Die Idee, die katholischen Kindertageseinrichtungen im Bistum Essen für das Projekt zu gewinnen, hatte im vergangenen Jahr Weihbischof Ludger Schepers. „Als Christinnen und Christen haben wir eine Verantwortung, Gottes Schöpfung zu achten und zu bewahren“, so der Geistliche. „Das Projekt sensibilisiert die Kinder auf altersgerechte Weise für dieses Thema. So entwickeln die Mädchen und Jungen von klein auf ein Verständnis dafür, wo die Produkte, die sie verwenden, herkommen und welchen Wert sie haben.“

Staatssekretär Dr. Marc Jan Eumann gratulierte den anwesenden Eltern und pädagogischen Fachkräften für ihr herausragendes gesellschaftliches Engagement: „Es freut mich, dass Sie sich mit vereinten Kräften auf den Weg gemacht haben. Auf diese Weise bleibt das Thema den Kindern nicht nur als KiTa-Projekt in Erinnerung, sondern verankert sich auch zu Hause in der Familie.“ Es zeige sich hier einmal mehr, auf welch hohem Qualitätsniveau im Bereich der Elementarpädagogik gearbeitet werde.

Folgende 24 Einrichtungen des KiTa Zweckverbands können sich fortan als FaireKITA bezeichnen:

Bochum

KiTa St. Joseph
KiTa und Familienzentrum St. Gertrud
KiTa Herz Jesu
KiTa St. Joseph
KiTa Kindervilla Dreihügel – St. Elisabeth
KiTa St. Maria Magdalena
KiTa und Familienzentrum St. Paulus

Bottrop

KiTa und Familienzentrum St. Barbara
KiTa St. Cyriakus West
KiTa St. Elisabeth
KiTa St. Hedwig
KiTa und Familienzentrum St. Peter

Essen

KiTa St. Bonifatius
KiTa St. Lambertus
KiTa und Familienzentrum St. Mariä Empfängnis
KiTa St. Winfried

Gelsenkirchen

KiTa St. Theresia

Oberhausen

KiTa und Familienzentrum St. Barbara
KiTa Heilige Familie
KiTa Heilig Geist
KiTa St. Johannes Evangelist

Schwelm

KiTa und Familienzentrum Heilig Geist
KiTa und Familienzentrum St. Marien

Wetter

KiTa St. Gerwin

Der Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen, kurz KiTa Zweckverband, ist einer der größten freien Träger von Kindertageseinrichtungen in Deutschland mit Sitz in Essen. In über 270 Einrichtungen in den Städten, Kreisen und Kommunen des Ruhrbistums bietet der KiTa Zweckverband rund 17.000 Plätze für Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Schuleintritt an.